Probleme der Schilddrüse

Störungen der Schilddrüse werden bei Kindern und Jugendlichen häufig nicht oder erst recht spät erkannt. Das ist fatal, denn Fehlfunktionen der Schilddrüse können schwere Entwicklungsstörungen mit sich bringen. Umso wichtiger ist eine sorgfältige Schilddrüsen-Diagnostik – für einen gesunden Start ins Leben!

mehr erfahren

Wenn die Schilddrüse nicht richtig funktioniert

Hormonproduzent Schilddrüse

Die Schilddrüse ist ein sehr fein reguliertes Organ. Sie produziert u. a. zwei den Stoffwechsel beeinflussende Hormone: L-Thyroxin und Trijodthyronin. Erkrankungen der Schilddrüse können sich bei Kindern auf ganz unterschiedliche Art und Weise äußern. Ob Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse, Morbus Basedow oder Hashimoto-Thyreoiditis – Schilddrüsenstörungen im Kindesalter können schwere gesundheitliche Schäden auslösen.

Vorsorge notwendig

Speziell eine Schildrüsenunterfunktion stellt für Kinder und Jugendliche eine ernsthafte Gefahr dar: Tritt die Hormonstörung bereits im Kindesalter auf, können sich die geistige und sprachliche Entwicklung sowie das körperliche Wachstum verzögern. Bei einer Erkrankung im Jugendalter entwickeln sich oft Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen. Daher ist es so wichtig, dass die Schilddrüse bei Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Vorsorge frühzeitig kontrolliert wird.

BEIM BABY

Schilddrüse Fehlfunktion Baby

Beim Baby können ein aufgeblähter Bauch, ein aufgedunsenes Gesicht, heiseres Schreien und ein übergroßes Schlafbedürfnis beispielsweise auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hindeuten. Die Überfunktion der Schilddrüse plagt oft die sogenannten Schreikinder. Ihr Bewegungsdrang ist ebenso auffällig wie häufig auftretende Durchschlafstörungen.

BEI KLEINKINDERN

Schilddrüse Fehlfunktion Kleinkind

Kleinkinder, die zu Wutanfällen neigen, oft über Bauchschmerzen klagen, viel Aufmerksamkeit benötigen, sich viel streiten und als wahrer „Zappelphilipp“ ihre Umwelt strapazieren, könnten z. B. unter einer Überfunktion der Schilddrüse leiden. Kleinkinder mit einer Unterfunktion gelten oft als klassische Spätentwickler, weisen verzögertes Wachstum und eine verzögerte Sprachentwicklung auf.

BEI JUGENDLICHEN

Schilddrüse Fehlfunktion Jugendliche

Bei Jugendlichen zeigen sich bei einer Unterfunktion der Schilddrüse Depressionen, Gewichtszunahme, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Leistungsabfall und trockene Haut. Aggressives Verhalten bei Teenagern, die unter Schlafstörungen leiden, sich schlecht konzentrieren können, hyperaktiv sind und stark an Gewicht verloren haben, weist auf eine Überfunktion hin.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Sorgfältige Diagnostik der Schilddrüse

Die Sorge um die Entwicklung der Kinder rechtfertigt eine präventive Diagnostik der Schilddrüse. Vor allem dann, wenn in der Familie Schilddrüsenerkrankungen vorkommen. Im ausführlichen Gespräch und durch die Abfrage einer weitreichenden Familienanamnese finden wir heraus, ob eine Fehlfunktion wahrscheinlich ist. Dann sind mehrere Untersuchungen notwendig.

Seit vielen Jahren unterziehen wir unsere Patienten vorsorglich einer Schilddrüsen-Sonografie. Dabei hat sich herausgestellt, dass viele Jugendliche und gelegentlich auch Grundschulkinder bereits eine verborgene Schilddrüsenerkrankung aufweisen. Tritt die Hormonstörung bereits im Kindesalter auf, können sich die geistige und sprachliche Entwicklung sowie das körperliche Wachstum verzögern. Bei einer Erkrankung im Jugendalter entwickeln sich oft Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen. Zum Glück lassen sich solche Störungen gut behandeln.

Mehr zur Diagnostik

Schilddrüsen-Ultraschall

Die Schilddrüse ist sehr schwer zu tasten, wenn noch keine Vergrößerung vorliegt. Somit gibt es keine Möglichkeit, sie durch eine einfache Tastuntersuchung zu prüfen. Auch eine Blutuntersuchung führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Die Blutwerte sind oft noch normal, obwohl bereits Gewebeveränderungen stattgefunden haben. Die Sonografie bzw. die Untersuchung per Ultraschall ist deutlich sensitiver und damit in der Diagnostik sicherer. Mit ihrer Hilfe können wir feststellen, ob Entzündungen, Knoten, Zysten oder Kalkablagerungen vorhanden sind. Eventuell wird auch eine szintigraphische Untersuchung notwendig. Dazu überweisen wir Sie zu einem Spezialisten.

Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

Präventive Wahlleistungen für eine gesunde Entwicklung

Prävention – also das Verhindern bzw. die Früherkennung von Erkrankungen – wird meistens nicht von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt. Dabei betrachten wir als Kinderärzte und Kinderärztinnen Prävention als den Goldstandard in der Pädiatrie.

Unser erklärtes Ziel ist es, Kinder und Jugendliche nicht nur im Krankheitsfall zu behandeln, sondern uns dafür zu engagieren, dass sie es erst gar nicht werden.