Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorge 2

Maßgeschneiderte, individuelle Vorsorgeuntersuchungen

Die gesetzlich vorgeschrieben Vorsorgeuntersuchungen verfolgen das Ziel, Krankheiten, Fehlentwicklungen oder Auffälligkeiten bei Kindern frühzeitig zu entdecken. Denn durch eine rasche Behandlung bzw. gezielte Förderung können wir viel erreichen! Aus diesem Grund haben die Vorsorgeuntersuchungen für uns – aber vor allem für Ihr Kind – einen hohen Stellenwert. In der Praxis für Kinder- & Jugendmedizin in Gilching geben wir uns mit Standard-Untersuchungen nicht zufrieden. Unsere Untersuchungen gehen weiter. Aus renommierten Entwicklungstests haben wir ein eigenes Portfolio erarbeitet, das nach unserer Überzeugung und Erfahrung die individuellen Stärken und Schwächen für die jeweilige Altersgruppe am besten veranschaulicht und in Relation setzt. Ein weiteres Plus: Der Entwicklungs-Verlauf lässt sich sehr schön differenziert ablesen.

Sorgfältige Untersuchungen in angenehmer Atmosphäre

Auch der obligatorische Fragebogen, den Sie als Eltern ausfüllen (ab der U7), kommt nicht „von der Stange“. Natürlich gehört zu einer „U“ immer auch die umfangreiche Beratung zu altersspezifischen Fragen wie Stillen, Schlafrhythmus, Schutzimpfungen, Ernährung, Sauberkeitsentwicklung, Schulprobleme und Pubertät. Unsere Praxis verfügt zudem über eine ausgezeichnete Ausstattung an hochmodernen Geräten. Alle körperlichen Untersuchungen wie z. B. Hörscreening (OAE) und Hüft-Ultraschall bei Säuglingen oder Hör- und Sehtests können Sie deshalb direkt in der angenehmen Atmosphäre unserer Praxis durchführen lassen.

Auch empfehlen wir im Sinne der Prävention ein Nierenscreening für Ihr Kind in den ersten Lebenswochen an. Der Hintergrund: Etwa jedes hundertste Baby kommt mit einer Nierenfehlbildung auf die Welt. Diese bleibt oft zu lange unerkannt. Es kommt zu komplizierten Harnwegsinfekte, die verhindert werden könnten. Durch eine  einfache Ultraschalluntersuchung der Nieren und der Blase erkenn wir die wichtigsten Nierenfehlbildungen. Ihr Kind erhält auf diese Weise frühzeitig die notwendige Behandlung. 

Optimale Bedingungen in Ruhe und Geborgenheit

Die Vorsorgen führen wir gemeinsam mit einer erfahrenen Präventionsassistentin in unseren speziell ausgestatteten „Wohlfühlzimmern“ durch. Abgetrennt vom Praxis-Trubel können wir uns ganz in Ruhe auf Ihr Kind konzentrieren und ihm Geborgenheit und Vertrauen vermitteln. Durch den separaten Wartebereich kommt Ihr Kind auch nicht in den Kontakt mit erkrankten Kindern. Dadurch lässt sich – ganz wichtig – ein eventuelles Ansteckungsrisiko sehr gut vermeiden. Für die Vorsorgeuntersuchung U2 kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause, wenn es organisatorisch möglich ist.

Gründliche Vorsorge braucht Zeit und die nehmen wir uns

Je nach Alter variiert die Dauer der Vorsorgeuntersuchungen zwischen 30 Min. und einer Stunde! Damit geben wir der Vorsorge mehr Zeit als üblich. Bitte denken Sie daran, die Termine rechtzeitig zu vereinbaren. Dies können Sie übrigens auch bequem über unseren Online-Terminplaner – bis zu 9 Monate im Voraus! Bitte bringen Sie zu jeder „U“ das gelbe Vorsorgeheft, ggf. das Zusatzvorsorgeheft (Barmer/BKK...) und den Impfpass mit.

Hinweis: Die Vorsorgeuntersuchungen U1 – U9 und J1 werden von allen Kassen bezahlt. Die sog. „neuen“ Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2 werden inzwischen von fast allen gesetzlichen Kassen übernommen. Hier können Sie nachsehen, für welche zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen Ihre Kasse die Kosten übernimmt. Wünschenswerte zusätzliche Wahlleistungen im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen bzw. einer erweiterten Prävention stellen wir Ihnen gesondert vor. Sie werden von privaten Kassen meist übernommen.